Gewaltfrei lernen – Gemeinsam stark

Unsere zugewanderten Schülerinnen und Schüler und ihre Paten im kultursensiblen Konflikttraining „Warum siehst du mir nicht in die Augen? Magst du mich nicht?“, „Ich bin sauer. Ich möchte nicht reden. Warum sprichst du mich an?“ Die Mitglieder unserer Schulgemeinschaft haben die unterschiedlichsten Wurzeln. Im Alltag steht es häufig im Hintergrund, Weiterlesen→

Schüler helfen Schülern

Dienstags nach Schulschluss bleiben die Klassenräume im Erdgeschoss des Altbaus nicht leer. Aus unterschiedlichsten Klassen und Stufen finden sich dort Schüler*innen ein – sei es um sich helfen zu lassen, sei es um zu helfen bei Schwierigkeiten in der Organisation des Lernprozesses oder in Fächern wie Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch. Weiterlesen→

STIFF UPPER LIP*

Die Bili Klasse 7.4 grüßt von der Tower Bridge Tief beeindruckt ist die bilinguale Klasse der Stufe 7 von den britischen Bildern, die sie überwiegend nur von den Seiten im Englischbuch kennt und jetzt mit ihrer Lehrerin Frau Klinger live erleben darf. Die Disziplin und die Einstellung, sich durch nichts Weiterlesen→

Die bilinguale Neigungsklasse

Warum „bilingualer Unterricht“? Unsere globalisierte Welt und das wirtschaftlich und politisch zusammenwachsende Europa werden an die heutigen Schüler in ihrer weiteren Ausbildung und in ihrem Beruf höhere Anforderungen stellen an die Fähigkeit, sich außer in der Muttersprache in einer weiteren Fremdsprache problemlos zu verständigen. In zahlreichen international orientierten Betrieben und Weiterlesen→

DIFFERENZIERUNG STATT SITZENBLEIBEN

Förderung von bestmöglichen individuellen Abschlüssen: alle Abschlüsse in einer Schulform (vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur) eine Fachleistungsdifferenzierung nach unterschiedlichen Leistungsvermögen und individuellen Begabungspotentialen zusätzliche Arbeitsstunden in Deutsch, Mathematik und Englisch unter Anleitung von Fachlehrerinnen und Fachlehrern Förderung von selbstständigem und kooperativem Lernen

GEMEINSAMES LERNEN

Die Gesamtschule Hardt integriert Schülerinnen und Schüler unterschiedlichen Leistungsstandes, verschiedener nationaler und sozialer Herkunft sowie individueller Begabungen und Neigungen. Die Lehrerinnen und Lehrer berücksichtigen die individuellen Entwicklungsstufen der Kinder. Das Angebot verschiedener Schullaufbahnen ermöglicht Durchlässigkeit, Individualität und vermeidet den Schulformwechsel. Wahlpflichtbereiche eröffnen den Schülerinnen und Schülern die Wahl unterschiedlicher Fächer Weiterlesen→

NEIGUNGSKLASSEN

An der Gesamtschule Hardt gibt es ab der Stufe 5 drei Neigungsklassen: Die Allrounder-Klasse für Schülerinnen und Schüler mit vielseitigen Interessen und individuellen Stärken. Die bilinguale Klasse für Schülerinnen und Schüler mit (fremd-)sprachlichen Interessen und individuellen Stärken. Die MINT-Klasse für Schülerinnen und Schüler mit mathematisch-naturwissenschaftlichen und technischen Interessen und individuellen Stärken.   Weiterlesen→

CHANCENGLEICHHEIT

Gemeinsames Lernen Die Gesamtschule Hardt integriert Schülerinnen und Schüler unterschiedlichen Leistungsstandes, verschiedener nationaler und sozialer Herkunft sowie individueller Begabungen und Neigungen Die Lehrerinnen und Lehrer berücksichtigen die individuellen Entwicklungsstufen der Kinder. Das Angebot verschiedener Schullaufbahnen ermöglicht Durchlässigkeit, Individualität und vermeidet den Schulformwechsel. Wahlpflichtbereiche eröffnen den Schülerinnen und Schülern die Wahl Weiterlesen→