Natürlich bin ich stark

Gemäß ihrem Motto „ Kinder und Jugendliche stark zu machen, bevor andere ihre Schwächen ausnutzen“ bietet die theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück (tpw) mit ihren Programmen Möglichkeiten zur Präventionsarbeit auf spielerische und interaktive Weise für Schulen an. Somit passt das dreiteilige Programm von „Natürlich bin ich stark“ in unsere schulinterne Präventionsarbeit, die Weiterlesen→

Start der neuen 5er

Die 116 neue Schülerinnen und Schüler der Stufe 5 sind nun da. Herr Nicolai auf der Leiter, das Hausmeisterteam mit der Leiter, Frau Wagner mit ihrer Kunstklasse der Stufe 7, Frau Vander und Herr Ingmanns hatten alles vorbereitet und so konnte tatsächlich eine kleine Einschulungsfeier mit allen auf dem Schulhof Weiterlesen→

Glückwünsche zum Abitur 2020

Für unsere Q2 sind heute 13 Schuljahre zu Ende gegangen. Die letzte Etappe unter Coronabedingungen mit Prüfungsmarathon war für alle Beteiligten noch einmal richtig anstrengend mit dem Ergebnis, dass sich 85 Schüler*Innen der Abiturprüfung und Bestehensprüfungen gestellt und alle die Abiturprüfung bestanden haben. Wenn 15 Schüler*Innen dabei einen Abschluss mit Weiterlesen→

Praktika in der Q1

Matthias Schmitz (Q1) ist auf der landwirtschaftlichen Messe „EuroTier“ in Hannover auf einen Betrieb aufmerksam geworden, der Praktikumsstellen anbietet. Nach erfolgreicher Absolvierung seines Praktikums dort berichtet er nun: „Ich habe mein zweiwöchiges Praktikum in der Q1 auf einem Milchviehbetrieb in Irland absolviert. Ich habe mich für diesen Betrieb entschieden, da Weiterlesen→

Grüße aus dem Ahrntal

Nun sind sie wieder zurück: unsere Schülerinnen und Schüler der EF, die mit Lehrkräften und ehemaligen Schülern eine Woche im Ahrntal verbracht haben: Skikurse, Snowboardkurse und natürlich ein Alternativprogramm mit Besuchen in Bozen und Verona standen auf dem Programm der diesjährigen Kennenlernfahrt.

Besuch von McVamp

McVamp – ein englischsprachiges „Vampirical“ für Stufe 6 Wer hätte gedacht, dass die wichtigste Frage nach der Zeugnisvergabe am Freitag nicht lautete, „Und wieviele Einsen hast du?“ sondern „Frau Lua, sind Sie sicher, dass die Schauspieler nicht mehr da sind? Wir wollen doch noch ein Foto mit den Beiden machen!“ Weiterlesen→

Soyez les bienvenus!

„Soyez les bienvenus!“ hieß es, als die Schülerinnen und Schüler des Q1-Französischkurses ihre correspondants vom Lycée Baudelaire in Roubaix im Selbstlernzentrum der Schule zu einem kleinen Imbiss begrüßten. Lange Zeit konnte der Austausch nicht stattfinden, da der betreuende Kollege Herr Martin an eine andere Schule abgeordnet war. Nun unterrichtet er Weiterlesen→

Ganz anders als bei uns…

Zwar war es nur eine kurze Fahrt … nach Echt in den Niederlanden, aber was dort am 5. Dezember so passiert, hat alle erstaunt und erfreut und war ganz anders als bei uns: Die schönsten selbstgebastelten Geschenke wurden ausgetauscht, holländische bzw. deutsche Gedichtchen waren verfasst worden und wurden nun verschenkt Weiterlesen→