Paris est magnifique!

Ein Rückblick auf die Parisfahrt von Charlotte Schmitz aus der 10.4:

30 Schüler:innen der Stufe 10 machten sich am Dienstagmorgen zusammen mit einer Gruppe von Schüler:innen des Hugo Junkers Gymnasium aufgeregt auf den Weg nach Paris. Angekommen in der Weltstadt, ging es direkt mit der Metro zum Eiffelturm. Viele Fotos später kletterten wir dann 720 Stufen den Eiffelturm hinauf. Anschließend verbrachten wir unseren Abend in den Gassen des Quartier Latin, dem lebendigen Studentenviertel der Stadt, bei einem leckeren Abendessen.
Am nächsten Morgen ging es nach dem reichhaltigen Hotel-Frühstück mit der Métro Richtung Triumphbogen. Von da aus spazierten wir über die Champs-Elysées und durch den Parc des Tuileries zum Louvre. Im Louvre ging es mehr oder weniger auf direktem Weg zur Mona Lisa. Dann machten wir uns auf in den „Sumpf“, der heute keiner mehr ist, in das Quartier Marais. Hier verbrachten wir ein paar Stunden in Restaurants, Cafés, dem großen Einkaufszentrum les Halles und dem Centre Pompidou. Weiter ging es durch die engen, bunten Gassen Richtung Place de la Bastille. Von dort aus machten wir uns auf den Weg zurück ins Hotel. Nach einer kurzen Pause starteten wir zu unserer fantastischen Lichterfahrt durch Paris, begleitet von einem “Pariskenner” (Reiseführer) der uns humorvoll durch die Stadt geführt hat. Das Highlight der Tour war der blinkende Eiffelturm, der uns alle nochmal zum Staunen brachte.


Nach einer kurzen Nacht machten wir uns am Donnerstag auf zu Sacré-Coeur im Quartier Montmartre. Hier beobachteten wir die Künstler auf der “Place du Tertre” und schlenderten durch die schmalen Gassen auf der Suche nach letzten Souvenirs und Proviant für die Fahrt. Und dann hieß es leider schon wieder: Au revoir Paris! Aber hoffentlich: Bis bald!