Englisch im DaZ-Unterricht

Die Abkürzung DaZ steht für Deutsch als Zielsprache und stellt ein Fach für diejenigen Schülerinnen und Schüler dar, die über wenige oder sogar keine Kenntnisse der deutschen  Sprache verfügen.
Wichtig für diese Schülerinnen und Schüler ist es natürlich, dass sie auch Lernfortschritte in den regulären Unterrichtsfächern verzeichnen können. Frau Klinger, Lehrerin für DaZ und Englisch, hat mit ihrer Lerngruppe an einem Pilotprojekt teilgenommen, in dem es um die Vermittlung von Englischkenntnissen geht. Hier folgt ihr Bericht:

In der Qualitäts- und UnterstützungsAgentur – Landesinstitut für Schule des Landes Nordrhein-Westfalen (QUA-LiS NRW) wurde ein Moodle-Kurs entwickelt, der neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler dabei unterstützen soll, Kompetenzen im Fach Englisch zu erlangen, die ihnen das Lernen im normalen Englischunterricht erleichtern. 

Dieser Kurs sollte in der Praxis erprobt werden und unsere Schule hat mit den Daz-Schüler*innen der Jahrgangsstufen 5 – 7 über fünf Wochen an diesem Pilotprojekt „English training for you“ mit großem Eifer teilgenommen.

Der Kurs orientiert sich an den Lehrplänen für Gesamtschulen in NRW. Er beinhaltet interaktive Angebote zu sechs Themenfeldern (Family and friends, At school, At home, Hobbies, In Town, Celebrations).

Er wurde vollständig digital zur Verfügung gestellt und musste in die schuleigene Moodle-Plattform eingebunden werden. Dort wird er weiterhin nach Abschluss des Projekts allen Englischlehrer*innen zur Verfügung stehen.

An dieser Stelle ein großes DANKESCHÖN an Herrn Mugge-Dinn. Ohne seine Unterstützung hätte die Pilotphase nicht so schnell und reibungslos anlaufen können.

Der größte Teil der Module wurde mit allen DaZ-Schüler*innen gemeinsam im Präsenzunterricht durchgeführt. Da alle Schüler*innen über ein digitales Endgerät verfügten, konnten mühelos auch einzelne Aufgaben eigenständig von Zuhause aus bearbeitet werden.

Wöchentliche edkimo Umfragen wurden von zwei Masterstudentinnen der Rhein-Ruhr-Universität Bochum gestellt und ausgewertet, sowie eine Abschlussumfrage an Schüler*innen und Lehrkraft am Ende der Pilotphase. Besonders viel Spaß machten den Schülerinnen Nefes, Hristina und Sofija, die mit ihnen im Rahmen einer ZOOM -Konferenz durchgeführten Interviews.

Alle an der Pilotphase beteiligten DaZ-Schüler*nnen erhielten zum Schluss eine Urkunde für ihre erfolgreich geleistete Arbeit.

Kommentare sind geschlossen.