Auf den Spuren des Blutes – kriminologische Untersuchungen mit Dr. Mark Benecke

Unterricht einmal anders: Einen außergewöhnlichen NW-Unterricht konnten unsere beiden MINT-Klassen 6.1 und 6.2 am vergangenen Freitag erleben. Der vielen aus dem Fernsehen bekannte Kriminologe und Biologe Dr. Mark Benecke führte die Schülerinnen und Schüler in die Welt der Kriminaltechnik ein und untersuchte (natürlich alles nur digital) mit den Kindern unterschiedliche Blutspuren an echten „Tatorten“. Dabei staunten nicht nur die Schülerinnen und Schüler, was Blut – sogar noch nach vielen Jahren! – an Informationen und Wahrheiten den Hinterbliebenen „erzählen“ kann, auch die teilnehmenden NW-Kolleginnen und -Kollegen waren begeistert. Dr. Benecke schaffte es sogar unsere Schulleiterin, Frau Kölling, zu seinem Fan zu machen, obwohl sie ja bekanntlich keine Naturwissenschaftlerin ist!

Natürlich blieb nach einem spannenden Vortrag noch genügend Zeit für die zahlreichen Fragen unserer Schülerinnen und Schüler, die der Kriminologe alle geduldig und ausführlich beantwortete. Vielleicht gelingt es uns, Herrn Dr. Benecke auch für weitere Projekte in anderen Jahrgangsstufen zu gewinnen! Wer gern mehr über den Experten erfahren möchte, ist herzlich eingeladen, seine Homepage zu besuchen: Dr. Mark Benecke!

Was können wir alle aus dem Unterricht mitnehmen: Nichts glauben, was man nicht selbst experimentell nachgewiesen hat!

Kommentare sind geschlossen.