Das Team „Eco Travellers“ gewinnt 5.000 €

Was für eine tolle Überraschung am Freitagnachmittag! Per E-Mail wurden unsere Q2-Schülerinnen Helia Elahi, Carina Arndt, Gina van Gaalen und Truc Nguyen von #oekoropa benachrichtigt, dass sie zu den 10 Gewinnerteams gehören, die beim europaweiten Jugendwettbewerb zum nachhaltigen Reisen gewonnen haben.

Unsere Schülerinnen dürfen sich nun über einen Gewinn von 5.000 EUR freuen, welcher für die im Wettbewerb eingereichte nachhaltige Reise oder ein nachhaltiges Projekt an der Schule verwendet werden darf. Außerdem erhält jedes Teammitglied ein Goethe-Klappfahrrad.

Das Goethe-Institut hatte im Sommer den Wettbewerb ausgeschrieben und dazu aufgerufen, eine klimaneutrale Rundreise von seinem eigenen Heimatort in die Triohauptstädte der EU-Ratspräsidentschaft (Berlin, Lissabon und Ljubljana) zu planen. Das Konzept musste dabei die gewählten Fortbewegungsmittel, Zwischenstationen und Unterkünfte enthalten; gleichzeitig sollte das Konzept ressourcen- und kostenschonend sein. In einem zweiten Schritt musste sich die Gruppe überlegen, wie andere Menschen während der Rundreise für das Thema „Nachhaltiges Reisen“ begeistert werden können und wie das erarbeitete Reisekonzept öffentlichkeitswirksam kommuniziert werden kann.

Unter dem Teamnamen „Eco Travellers“ reichten Gina, Helia, Carina und Truc ein Ergebnis ein, das sich wirklich sehen lassen kann. Sie präsentieren ihre Ideen auf einer Webseite, wobei sie es schaffen, ihre Überlegungen stets nachvollziehbar zu begründen und die Zusammenhänge professionell darzulegen, ohne dass der so wichtige persönliche Bezug verloren geht. Hier lässt sich die Webseite einsehen:
https://heliaelahi.wixsite.com/ecotravellers

Entstanden ist das Konzept des Teams im Rahmen des Erasmus+-Projektkurses an unserer Schule. Seit vielen Jahren führen wir internationale Projekte mit unseren Partnern in Warschau, Talavera de la Reina und Lyon durch. Seit dem letzten Schuljahr überlegen wir gemeinsam, wie wir unser schulisches Umfeld nachhaltiger gestalten können.

Die vier Schülerinnen hatten den Kurs eigentlich bereits im letzten Schuljahr abgeschlossen (er wird normalerweise als einjähriger Projektkurs mit abschließender Note belegt). Dennoch entschlossen sie sich auch in diesem Jahr, den Kurs freiwillig zu besuchen. Als Herr Amels Teams für den Wettbewerb suchte, meldeten sich die vier Kursteilnehmerinnen ohne zu zögern und erstellten den bereits erwähnten prämierten Wettbewerbsbeitrag. Freuen darf sich außerdem Frau Gennes, die von den Schülerinnen als Begleitperson für die Reiseroute ausgewählt wurde. Wir sind gespannt, wofür das Geld am Ende verwendet wird und ob die Klappfahrräder gemeinsam eingeweiht werden! 🙂

Wir freuen uns sehr auf die digitale Preisverleihung am 11.12.2020 und gratulieren an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich! Das habt ihr wirklich großartig gemacht!

An dieser Stelle möchten wir euch unseren nachhaltigen Adventskalender vorstellen, den ihr ab jetzt auf der Startseite rechts in der Seitenleiste findet. Hinter jedem Türchen findet ihr einen spannenden Tipp für eine nachhaltige Weihnachtszeit. Viel Spaß beim Klicken! 🙂

Das Siegerteam mit Frau Gennes und Herrn Amels.
Die Freude ist groß :-).



Kommentare sind geschlossen.