„Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule – Beruf in NRW“ (KAoA)

Das Landesvorhaben „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) zielt darauf ab, Schülerinnen und Schülern eine realistische Anschlussperspektive zu ermöglichen. Im Rahmen unserer Berufswahlvorbereitung setzen wir die Bausteine (siehe Schaubild unten) von KAoA in den Stufen 8-13 um und führen darüber hinaus ergänzende Aktivitäten zur Berufsorientierung durch, wie z.B. Berufseinstiegsbegleitung und Bewerbungstrainings. Die Schülerinnen und Schüler halten alle ihre Ergebnisse und Erfahrungen, die sie im Bereich der Berufsorientierung während ihrer Schullaufbahn gesammelt haben, in ihrem Berufswahlpass fest.

Als Schule haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die Berufswahlvorbereitung gemeinsam mit externen Kooperationspartnern in unserer Schule zu verankern und transparent zu machen. Informationen zu den Aktivitäten in den einzelnen Jahrgangsstufen finden sich daher auf unserer Homepage. Sollten sich daraus Fragen ergeben, nehmen Sie bitte mit unserem Berufswahlteam Kontakt auf:

Frau Dalinghaus – jasmin.dalinghaus@gesamtschule-hardt.de (Sek I)
Frau Schnock – liane.schnock@gesamtschule-hardt.de (Sek II)
Herr Amels – rene.amels@gesamtschule-hardt.de (Sek II)

Kommentare sind geschlossen.