Der langersehnte Schultag

Sicher haben viele von uns mit großer Aufregung auf den heutigen Tag hin gefiebert und sind nun gespannt, ob sich Wünsche und Erwartungen an den neuen Schulalltag erfüllen.

Lassen sich die theoretischen Vorgaben der Hygienevorschriften und Empfehlungen des Ministeriums überhaupt praktisch im Schulalltag umsetzen? Hat sich der unglaublichen Kraftakt und die akribische Vorbereitung mit allen Informations- und Ausstattungsmaßnahmen in der kurzen Vorbereitungszeit gelohnt? Wie wird sich das Wiedersehen nach so langer Zeit anfühlen? Werden sich die Schüler*Innen vor lauter Wiedersehensfreude nicht gleich in die Arme fallen und alle Abstandsregeln vergessen? Wieviel Zeit für intensiven Unterricht bleibt neben den ganzen organisatorischen Regelungen?

Heute haben wir eine Ahnung davon bekommen, wie sich Schule in Zeiten von Corona anfühlt. Das Wiedersehen war für alle sehr ergreifend und auch die Bedenken über mögliche Schwierigkeiten beim Einfordern und Einhalten der Regeln auf dem Schulgelände waren heute überflüssig. Am ersten Tag waren die anwesenden Schüler*Innen der Stufe 10 und Q2 und das Kollegium Dank der hervorragenden Arbeit der Schulleitung und des Hausmeisterteams bestens vorbereitet und eingespielt. Jetzt bleibt noch zu wünschen, dass sich alle Schüler*Innen weiterhin so vorbildlich verhalten, insbesondere wenn ab dem 4. Mai die Schule auch für die Stufen 9 und Q1 geöffnet wird. Hier gehts zur Fotoreportage des heutigen Tages (Fotos Stefanie Wagner):

Mit der praktischen Erfahrung des ersten Tages lassen sich sicher noch einige Abläufe optimieren, aber der aufwändig ausgearbeitete „Plan“ ist erst einmal aufgegangen. Wie sich die Vorgaben mit der Öffnung der Schule für weitere Klassen realisieren lassen, bleibt offen, denn ab dem 4. Mai sollen die Schulen zusätzlich auch für die Stufen 9 und Q1 geöffnet werden. Ob die Schulen für weitere Stufen geöffnet werden, ist noch nicht bekannt. Sicher ist, bei allen Entscheidungen hat der Schutz der Gesundheit Priorität.

Wir sind wirklich stolz auf unsere Schulgemeinde, die in diesen herausfordernden Zeiten noch einmal mehr Gemeinschaft und Stärke zeigt.

Kommentare sind geschlossen.