Elternbrief

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

in der für uns alle sehr neuen Situation besteht die Verantwortung eines jeden / einer jeden natürlich zunächst darin, den eigenen Beitrag zur Verlangsamung der Infektionskurve zu leisten: die Beschränkung der sozialen Kontakte auf das absolut Notwendigste sowie die Beachtung der Hygieneregeln sind vielen sicher schon selbstverständlich geworden.

Schulisch geht es für Ihre Kinder und uns ebenfalls auf ungewohnten Wegen weiter: 

Die Schülerinnen und Schüler finden ab heute ihre Aufgaben und Materialien auf der schulinternen Lernplattform Moodle und sind verpflichtet, alles täglich abzurufen, zu erledigen und wie von der Lehrkraft vorgegeben zurückzusenden. Die im Schulgesetz formulierte Pflicht zur Mitarbeit der Schülerinnen und Schüler, insbesondere „die erforderlichen Arbeiten anzufertigen und die Hausaufgaben zu erledigen“, gilt auch in diesen Tagen und eben in dieser neuen Form. 

Ich freue mich sehr darüber, dass die Lehrkräfte unserer Schule Ihre Kinder dem Stundenplan folgend mit Materialien und Aufgaben versorgen und somit – wie es gerade eine Kollegin per Email formuliert hat – ein Stück Normalität in den Alltag bringen. Und genauso freut es mich, dass schon sehr viele Schülerinnen und Schüler die Plattform besucht und sogar schon Aufgaben abgegeben haben! 

Sie wissen, dass Sie – falls Sie zur Gruppe  des „Personals kritischer Infrastrukturen“ gehören – ein Betreuungsangebot für Ihr Kind (Schwerpunkt: Stufen 5 und 6) in Anspruch nehmen können. Dankenswerterweise haben genügend Lehrkräfte freiwillig ihre Bereitschaft zur Betreuung bekundet, so dass unser Plan auf dieser Basis steht. Bei akut auftretendem und somit neuem Bedarf nutzen Sie bitte die Kontaktmöglichkeit per Email. Beachten Sie bitte die Nachweispflicht Ihrer Unabkömmlichkeit durch Ihre Arbeitgeber. Näheres dazu finden Sie unter der entsprechenden Seite des Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (https://www.mags.nrw/pressemitteilung/neue-leitlinie-bestimmt-personal-kritischer-infrastrukturen).

Abschließend und sehr von Herzen:
Im Namen der Schulleitung wünsche ich Ihnen und Ihren Familien alles Gute!

Susanne Kölling

Kommentare sind geschlossen.