Die Europäische Union mal anders

Als Europaschule NRW ist es uns ein besonderes Anliegen, europäische Themen für unsere Schülerinnen und Schüler greifbar zu machen. Ein Tagesausflug mit der bili-Klasse der Jahrgangsstufe 8 ist dabei ein Baustein unseres Europakonzepts.

Da der Bus Platz für 50 Personen bietet, konnten wir die Teilnehmergruppe noch um einen Leistungskurs Sozialwissenschaften erweitern und einige interessierte SchülerInnen aus der EF mitnehmen. Besonders glücklich sind wir darüber, einer US-amerikanischen Austausschülerin sowie einem französischen Austauschschüler eine Teilnahme ermöglicht zu haben.

Begeisterung löste bei uns in erster Linie die Stadt Brüssel selbst aus, da sie durch ihre Vielfältigkeit, die spannende Geschichte und eine freundliche Atmosphäre zum Verweilen einlädt. Zusätzlich möchten wir allen Brüssel-Besuchern das Haus der europäischen Geschichte empfehlen, wo auf interaktive Weise zentrale Entwicklungen in Europa verständlich und interessant präsentiert werden. Dort fand auch ein sehr kurzes Gespräch mit der Europaabgeordneten Frau Kammerevert statt, welches leider aufgrund von Sicherheitsbestimmungen nicht im Europäischen Parlament stattfinden konnte. Man bot uns aber an, die geplante Diskussionsrunde in unserer Schule zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen, was wir gerne in Anspruch nehmen werden.

Wir hoffen sehr, mit den angehängten Bildern ein wenig Lust auf einen privaten Ausflug nach Brüssel zu wecken. Wir versprechen einen sehr lohnenden und spannenden Aufenthalt.

Kommentare sind geschlossen.