Choreographie-Workshop

Vor den Weihnachtsferien besuchte Dina Wälter, die Musiktheater-Pädagogin von der Deutschen Oper am Rhein, einen Sportkurs der Stufe Q2. Sie vermittelte nicht nur einen Eindruck davon, wie schnell ein Ballettschuh „durchgetanzt“ wird, sondern auch von der Art, wie Choreographen arbeiten.

So haben die Schülerinnen in diesem Workshop speziell die Arbeit des Choreographen Martin Schläpfer nachgeahmt: So wie er für „b41“ u.a. von einem Bild (Edward Munch: Tanz des Lebens) ausgegangen war, haben auch sie dieses Bild als Anregung genommen und ihre eigenen Chroreographien komponiert. Am 19.12. ging es dann zum Ballettabend in Düsseldorf, um die Original-Choreographie zu sehen und mit den eigenen zu vergleichen. Manch eine war beeindruckt und fand den Abend spannend, andere waren kritischer und fanden den Abend eher langweilig. Aber auch wenn nicht alle begeistert waren (u.a. wegen der langen An- und Abreise), so kamen letztlich alle zu dem Schluss: Ein Erlebnis, das auch in Zukunft wieder angeboten werden sollte! 

Kommentare sind geschlossen.