News from Lakeshore – Michigan

Die ersten Tage in Amerika 

Nach einem langen und anstrengendem Flug wurden wir von strahlenden Gesichtern und offenen Armen empfangen. Die ersten Tage waren aufregend und spannend! Auch in der Schule wurden wir direkt in die Gemeinschaft aufgenommen. Es gab eine freundliche Begrüßung durch die Schulleitung und dem „school board“ sowie Frau Perkins, die hier für das Austauschprogramm verantwortlich ist. Im Anschluss durften wir direkt mit unseren Partnern in den Unterricht. Dort fiel uns sofort auf, dass die Schüler hier disziplinierter und ruhiger arbeiten. Die Verständigung funktioniert auch ganz gut und wenn man mal ein Wort nicht weiß, versucht man sich eben mit „Händen und Füßen“ zu verständigen. Am Abend wurden wir alle von Familie Rose (Hennings Gastfamilie) zu einer Pizza Party eingeladen und hatten die Möglichkeit uns auszutauschen und besser kennenzulernen.

Am Samstag Abend fand der Homecoming Ball statt, was ein ganz besonderes Erlebnis mit viel Tanzen, Feiern und Spaß war. Nach unserem ersten Wochenende mit den Gastfamilien, haben wir den Montag im „Five Pines Camp“ verbracht, um zu Klettern und bei verschieden Spielen mehr Vertrauen zu unseren neuen Freunden aufzubauen.

Nach den ersten Tagen kann ich schon Folgendes feststellen: Es gibt zwar viele Unterschiede zwischen Amerika und Deutschland, aber ich glaube, genau diese Unterschiede verbinden uns!

Bericht: Judith Albertz
Fotos: Frau Gennes

Kommentare sind geschlossen.