En garde!

Das war der Ausruf, dessen Bedeutung die Schülerinnen und Schüler der Stufe 10 und der EF am vergangenen Dienstag live erleben durften. Das Land NRW hatte sie zum Besuch der Fecht Europameisterschaft in Düsseldorf eingeladen und auch die Fahrt bis vor die Düsseldorfer Messehalle spendiert. Daniel Purrio, Schüler der EF und Schülerzeitungsredakteur hat die Stimmung in Wort und Bild vor Ort eingefangen.

Als wir dort ankamen beobachteten wir die Vorrunde der Herren im Epée und anschließend die Vorrunde der Frauen mit dem Florett. Während die Frauen ihre Vorrunde ausfochten, begann bei den Herren schon die K.O.-Phase für das Finale am Abend. Nach den Vorrundenkämpfen der Frauen konnten diese auch ihre Finalpositionen ausfechten. Neben den Fechtwettkämpfen kam das Merchandising für die Sportart auch nicht zu kurz. Verkaufsstände hinter den Tribünen boten Fechtzubehör und Giveaways an. Auch konnte man sich im Ausfallschritt und Zustechen mit dem Degen üben. Vielversprechend war auch das Gewinnspiel für die deutsche Fechtjugend, bei dem man in die Pedale treten konnte, um für jeden “gefahrenen“ Meter einen gespendeten Geldbetrag zu aktivieren.Ein ganz besonderes Highlight des Tages war aber der 6. Platz von Leonie Ebert.

Kommentare sind geschlossen.