Stadtmeisterschaften Basketball

Viel hat nicht gefehlt, der Spaß am wenigsten – unsere Schulmannschaft holt sich den dritten Platz bei der Stadtmeisterschaft im Basketball der WKI (Jahrgänge 2000 – 2003).

Der 9. November, die Sporthalle des Mathematisch-Naturwisschenschaftlichen Gymnansiums Mönchengladbach, 8 der ursprünglich 10 gemeldeten Schulen treten an, 12:00.

Wie sich herausstellten sollte, war es so etwas wie das vorgezogene Finale – im Auftaktspiel des Turniers trafen unsere Hardter Jungs auf den Gastgeber des Math.-Nats. – eine Schule mit bemerkenswerter Basketball-Tradition. Ausgestattet mit vielen Vereinsspielern, einer reifen Spielanlage und guter Abstimmung zeigte sich diese auch auf dem Court. Die geballte Athletik, der große und doch sehr bewegliche Kader sowie Kampf und mentale Stärke unseres Teams stellten den Favoriten und späteren Turniergewinner jedoch immer wieder sichtbar vor Herausforderungen. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe- war es noch eine 12:11-Führung der Hausherrn zur Halbzeit, so konnte unsere Mannschaft durch einen eiskalten Dreier zum 20:19 in der Schlussminute die Führung übernehmen. Auch im folgenden Gegenangriff schien durch einen sehenswerten Ballgewinn alles nach Plan zu laufen. Nach robustem Körpereinsatz noch in der eigenen Hälfte ging der Ball dann jedoch wieder verloren und resultierte im Endstand von 20:21. Ein Spiel mit toller Leistung, großem Unterhaltungswert und einem unglücklichem Ende für unsere Mannschaft.

Im weiteren Turnierverlauf konnten alle weiteren Spiele gegen die Bischöfliche Marienschule, das Gymnasium an der Gartenstraße und das Hugo-Junkers-Gymnasium im kleinen Finale souverän mit je mindestens 8 Punkten Vorsprung gewonnen werden.

So ging der Wettkampftag an der Rheydter Straße mit über weite Strecken tollem Basketball, einem Platz auf dem Siegertreppchen und gelöster Stimmung zu Ende.

Gratulation an das gesamte Team!

Gespielt und getroffen haben: Hong-Trieu La, Wim Weinert, Vladimir Kusakin, Sebastian Perez-Lettieri, Georg Wallmeier, Max Schall, Leandro Dos Santos, Luis Hiepen und Joel Edeme.

Fly Hardts, Fly!

Text und Fotos: Coach Christian Berthoud

Kommentare sind geschlossen.