Unser Caterer sagt „Guten Appetit!“

Mit Beginn unseres Ganztags im laufenden Schuljahr am Montag dieser Woche stand für unsere neu eingeschulten Fünftklässler auch das erste Probeessen auf dem Plan. Viele neue Rituale galt es auszuprobieren.

Zunächst einmal bewahrheitete sich eine Versprechung unserer Abteilungsleiterin I, Frau Vander, von der Einschulungsfeier: Am Beginn einer Unternehmung sammeln wir uns. Dabei wird man als Schüler*in an der Gesamtschule Hardt nicht im Regen stehen gelassen. Beschirmt vom schützenden Dach vor unserem Altbau, begleitet von den Klassenlehrerinnen und -lehrern, machte man sich auf in die Mensa… Aber halt, nicht so schnell… Vor der Essensausgabe erst einmal Tablett und Besteck organisieren! Wie das geht, erklärte unsere Kollegin Frau Neubauer, die auch unsere Helferinnen aus der Elternschaft in der Mensa betreut. Dann war es aber eine leichte Übung: In zwei Reihen aufstellen und erst nach vorne an die Theke treten, wenn man sein Essen erhält – sonst gibt es nicht nur Salat als Beilage, sondern auch im Terminal, der die Chips unserer Mensaesser einliest und normalerweise identifiziert, welches Essen man online bestellt hat. Heute aber war das noch nicht nötig: Die Sozialholding, seit dem letzten Schuljahr der Caterer an der Gesamtschule Hardt, lud die neuen Mitglieder der Schulgemeinschaft zum Probeessen: Spaghetti mit Tomatensauce, Dessert und Salat.

„Und? Wie hat es denn geschmeckt?“, „Gut!“ …Der eine oder die andere soll sogar nach Nachschlag gefragt und diesen auch verputzt haben. Na dann: Danke an alle, die die Einladung der Fünftklässler zum ersten Schulessen ermöglicht haben und: „Wohl bekomms!“

 

Kommentare sind geschlossen.