Salvete amici – Latein-Austausch Piacenza und GE Hardt –Besuch aus Italien

Nach 3 Jahren fand nun der zweite Austausch mit unserer Partnerschule Liceo Ginnasio Melchiore Gioa aus Piacenza statt. Vom 11. Juni bis zum 16. Juni besuchten uns 6 Schülerinnen mit ihrer Lehrerin Signora Massari, wobei der Austausch im Zeichen der römischen Kultur und der lateinischen Sprache stand und die moderne lingua franca (Englisch) unsere Arbeitssprache war.

Am Montagvormittag hatten die italienischen Schülerinnen Gelegenheit, mit ihren Gastgebern einen Einblick in den Unterricht zu erhalten. Besonders die Art und Weise des Unterrichtens ist anders in Italien, denn die Lehrer sind dort eher im Zentrum der Wissensvermittlung, wobei die Unterrichtsgegenstände nicht unbedingt von Schülern entwickelt werden.

In einem Workshop bereiteten die Schülerinnen und Schüler die Exkursion nach Trier vor: verschiedene Themen, wie z.B. die Porta Nigra, die Palast-Aula und das Amphitheater wurden arbeitsteilig recherchiert und für die anderen aufbereitet.

Am Dienstag wurden die 12 Lateinschüler im Römisch-Germanischen-Museum Köln in die Geheimnisse der Inschriften eingeführt und nach 2 Stunden Workshop ist nun jeder in der Lage, Grab-,Votiv- und Bauinschriften wenigstens ansatzweise zu deuten.

Am Mittwoch besuchte die Gruppe Trier, die älteste Stadt Deutschlands, das sich in schönstem Sonnenschein präsentierte. Die Schülerinnen und Schüler waren kompetente Reiseführer für die verschiedenen Sehenswürdigkeiten, wobei die römischen Prachtbauten (Porta Nigra, Palastaula und Kaiserthermen) selbstverständlich auf dem Plan standen. Im Landesmuseum standen die riesigen Mosaike und die Gräberstraße von Neumagen im Zentrum des Interesses.

Kommentare sind geschlossen.