Parisfahrt 2016

rps20160618_202721

Parisvisite unter dem Eindruck der EM…

Wie in jedem Jahr im Juni verbrachten die Schülerinnen und Schüler der Französischkurse aus der Stufe 10 mit ihren Lehrern Elisabeth Bräutigam, Andrea Witte und Norbert Poschen drei spannende und erlebnisreiche Tage in der französischen Hauptstadt.

rps20160627_145808

Nach sechsstündiger Fahrt erreichten wir um 14.30 Uhr unser Hotel an der Porte de Montmartre, nicht weit vom Stade de France entfernt. Auf dem Weg in die Innenstadt strömten uns Tausende irischer Fußballfans entgegen, die sich in prächtiger Laune und mit einer Menge Bier abgefüllt auf dem Weg zum Stadion befanden.

Auch bei unserer ersten Station, dem Eiffelturm, ließ uns der Fußball nicht los. Den Abend verbrachten wir in den belebten Straßen und Gassen des Quartier Latin, ehe wir nach Mitternacht wieder unser Hotel erreichten.

Am nächsten Tag stellte die Place de la Bastille, wo 1789 die Französische Revolution begann, den Ausgangspunkt für unsere Stadterkundung „å pied“ dar. Diese führte uns zunächst durch das Marais bis zum weltberühmten Kulturzentrum Centre Georges Pompidou, ein futuristisch anmutendes Röhrengebäude.

rps20150622_121943

Nach ausgiebiger Mittagspause ging der „Paris-Marathon“ in die nächste Runde. Rathaus, Louvre, Tuilerien, Place de la Concorde, Champs-Elysées und Arc de Triomphe waren die weiteren Ziele.

rps20150622_122147

Von 22.00 bis 01.45 Uhr stand noch eine wunderbare Lichterfahrt durch Paris mit unserem Bus auf dem Programm.

Am dritten Tag besuchten wir das Viertel Montmartre. Vor der weiß leuchtenden Kirche Sacré-Cœur versammelten sich die von der Parisfahrt begeisterten Schülerinnen und Schülern mit ihren Lehrern zu einem gemeinsamen Erinnerungsfoto.

rps20160618_190358

 

Kommentare sind geschlossen.